IMG_1288

So, liebe Freunde des gepflegten (Foto)Geschmacks. Es ist soweit! Meine eigene, selbst geplante und fremd gehostete Internetseite ist online! Ich sitze hier nun für mich mit einen Glas Sekt und stosse an auf das Werk.

Der Weg war länger als gedacht. Nachdem der Entschluss Anfang des Jahres feststand, mussten nur noch die Details geklärt werden. Ist die Domäne eigentlich noch frei? Wer hostet denn so was? Und auf welche Basis soll ich setzten? Joomla? WordPress? Oder lieber was Alternatives?

Ok, ich will Fotos machen und nicht Webseiten designen. Also Mainstream. WordPress. Mit einem schicken Theme. So soll’s sein. Einen Freund gefragt, Hoster gefunden, 12Monats-Vertag abgeschlossen, Domäne incl. Schnell noch ein Theme gesucht und gefunden – und $40 gezahlt. WordPress und das Theme waren schnell installiert. Internetseiten sind einfach, schliesslich arbeite ich ja auch in der IT. So, nun noch schnell noch die Fotos hochladen und zack – sieht doof aus. Und ausserdem kann man die Farbe der Überschriften gar nicht ändern – und einen anderen Font hätte ich auch schon gerne. Ausserdem, was ist eigentlich technisch der Unterschied zwischen Galerie und Portfolio? Und dann … STOP!

Alles noch mal zurück auf Start. Was genau will ich eigentlich …. Manchmal ist weniger ja gerne mehr …. WordPress scheint ok, bleibt also. Ich habe mir dann die Zeit gegönnt, viele Themes, viele Blogs und Fotoseiten besichtigt und bin dann genau hier gelandet. Gut.

Mein Sektglas ist fast leer. Ich sitze vor dem Computer, bequem zurückgelehnt, und betrachte mein Werk. Ich bin zufrieden. Zufrieden wie lange nicht mehr. Ich hoffe, Euch gefällt es ebenfalls. Ich freue mich auf Besuch!

Also, bis die Tage!

 

Discussion

Comments (2)

Comments are closed.